Elektronische Bestellabwicklungen zwischen Industrie und Handel gehören zum heutigen Business. Zuverlässigkeit und Schnelligkeit sind entscheidend. Mit IDM ist eine fehlerfreie Bearbeitung von Kundenaufträgen an der Tagesordnung.

IDM

Das DCC hat seit seiner Gründung 2000 die wichtigen Rahmenbedingungen für die Erzeugung und Verteilung von qualitativ hochwertigen Stammdaten geschaffen.

Ein Meilenstein war ab 2002 die Entwicklung und Einführung des einheitlichen, standardisierten Datenformats IDM („Integriertes Datenmodell“) gemeinsam mit Software-Anbietern. Mit IDM können Industrie, Handel und Softwarehäuser schneller als je zuvor auf präzise, herstellerspezifische Daten zugreifen und diese direkt anwenden – gleichgültig, mit welchem Planungsprogramm sie arbeiten. Neben den kaufmännischen Anforderungen bietet dieses Format erstmals auch funktionale und grafische Bestandteile. Dieser hohe Standard erleichtert den Datenaustausch zwischen den Herstellen und ihren Partnern im Handel erheblich.

IDM wurde zunächst für die besonders planungsintensiven Produkte der Küchenmöbelindustrie entwickelt und genutzt. Doch mittlerweile haben auch andere Industriezweige wie die Polster- und Wohnmöbelhersteller erkannt, welche Vorteile das einheitliche Branchenformat ihnen für einen reibungslosen Informationsaustusch mit ihren Handelspartnern bringt: Die Prozesse können mit IDM so optimiert werden, dass rückfragefreie Bestellungen ermöglicht und formatbedingte Fehlplanungen drastisch reduziert werden. Das bedeutet weniger Reklamationen und höhere Kundenzufriedenheit.

Quelle: https://dcc-moebel.org/ueber-uns.html

DAS COTTA-SORTIMENT WIRD LAUFEND ERWEITERT. ­SO AUCH DIE IDM-VERFÜGBAR­KEIT DER PRODUKTE. UNSERE SPEZIALISTEN BERATEN SIE GERNE ZUM THEMA.

Ihre IDM-Ansprechperson

Arbeiten Sie bereits mit IDM? – Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, um eine Verbindung mit Ihren Servern zu ermöglichen.